J. B. Tattoo & Piercing
J. B. Tattoo & Piercing

Gutscheine

Ihr habt einen Gutschein wiedergefunden, der bereits vor längerer Zeit ausgestellt wurde, und fragt Euch, ob dieser noch gültig ist?

Ein Gutschein ist grundsätzlich drei Jahre gültig, denn jeder allgemeine zivilrechtliche Anspruch verjährt in drei Jahren. Gerechnet werden die drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde (§§ 195, 199 BGB).

 

Ein Gutschein ist nur gegen eine Ware oder Dienstleistung eintauschbar. Es ist weder möglich, sich den Gegenwert noch den Restwert des genutzten Gutscheins auszahlen zu lassen.

 

Bei mir sind Gutscheine übertragbar, und kann von jedem, der ihn gerade in den Händen hält, eingelöst werden, auch wenn er auf eine bestimmte Person ausgestellt wurde.

Tattoo & Piercing in der Schwangerschaft

Viele tätowierte oder gepiercte Frauen wollen ihrer Schwangerschaft auch gerne ein "Denkmal" setzen, indem sie sich noch einmal tätowieren oder piercen lassen.

 

Ärzte raten meist prinzipiell davon ab, sich in der Schwangerschaft piercen oder tätowieren zu lassen. Auch bei mir müsst Ihr leider bis nach der Geburt auf den neuen Körperschmuck warten!

 

Der Körper reagiert ganz anders als vorher, so dass das Schmerzempfinden viel stärker sein kann als vor der Schwangerschaft. Auch sollte man bedenken, dass eine Tätowierung oder ein Piercing vor allem offene Wunden sind, die sich infizieren können.

 

Diese zusätzliche Strapaze sollte man seinem Körper nicht antun, und sich und sein Kind nicht der unnötigen Gefahr aussetzen.

Übrigens sollte kein seriöser Tätowierer oder Piercer eine schwangere Frau tätowieren oder piercen.

Kinder im Tattoostudio

Wenn Euer Tattoo- oder Piercingtermin ansteht oder Ihr zum Schauen und zur Beratung kommen möchtet, macht dieses am besten wenn Ihr kinderfrei seid.

 

Prinzipiell ist es gesetzlich zwar nicht verboten, Kindern Eintritt in ein Tattoostudio zu gewähren und als Eltern liebt man natürlich seine Kinder und möchte sie am liebsten überall mit hinnehmen und jedem zeigen...

 

Bedenkt aber, dass ein Tattooshop kein Spielplatz sondern ein Hygienebereich ist, an dem Kinder nichts anzufangen wissen, schnell unruhig und quengelig werden.

Baby- und Kindergeschrei kann für den Kunden, der gerade bearbeitet wird als störend befunden werden und den Tätowierer in seiner Konzentration stören.

 

Zudem wird am Arbeitsplatz mit Nadeln und somit einer Verletzung am Körper gearbeitet. Unbeaufsichtigte Kinder könnten also infektiöses Material in die Hände bekommen...

Starke Desinfektionsgerüche und das andauernde laute Geräusch der Tattoomaschinen ist für besonders kleine Kinder nicht unbedingt gesund.

Bedenkt dies bitte auch zum Schutz Eures Nachwuchses!

Hier findet Ihr mich

J. B. Tattoo & Piercing
Neue Str. 2 a
26316 Varel

Telefon:

04451 8599858

Öffnungszeiten

>> für Piercings, Pflegen, Gutschein-/ Schmuckkäufe u. Beratungen:        

 

Montag, Mittwoch

u. Freitag

17.00 - 17.30 Uhr

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© J.B. Tattoo & Piercing | Powered by Pc-Internist.de